Maßnahmen im Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Patienten und Kunden,

Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen.

Aufgrund des sich weiter verbreitenden Coronavirus und der dynamischen Entwicklung in Deutschland werden in unseren Praxen verschärfte Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet:

  • Sowohl der Fitnessbetrieb, als auch die Gruppenangebote (Rehasport etc.) werden eingestellt. Zur Überbrückung bieten wir den Rehasport als Online-Live-Kurse an. Bitte melden Sie sich unter franziska.kurz@reharondell.de bei Interesse!
  • Ein kostenloses Online Trainingsprogramm steht zur Verfügung. Zum aktuellen Kursplan gelangen Sie hier.
  • Ab sofort können Sie auch Termine für Onlinesprechstunden bei uns vereinbaren. Nähere Informationen erhalten Sie hier oder gerne auch telefonisch bei den Kollegen und Kolleginnen an den Standorten vor Ort.
    Der medizinisch notwendige und verordnete Bereich (Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und MTT) geht trotzdem weiter!! Auch Selbstzahler- und Gutscheinleistungen können durchgeführt werden!!
  • Auf unserem Youtube Channel stehen Ihnen zusätzlich Fitness-Programme in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, die Sie jederzeit von zu Hause aus durchführen können.
  • Um einen bestmöglichen Schutz aller zu gewährleisten, werden unsere Mitarbeiter mit ausreichend Schutzmaterialien ausgestattet:
    • FFP2 Masken
    • Schutzbrillen oder Gesichtsschilder
  • Die notwendigen Hygiene- und Verhaltensvorschriften werden eingehalten und praktiziert:
    • Händedesinfektion vor und nach der Therapie
    • Desinfektion der Behandlungsliegen vor und nach der Therapie
    • regelmäßiges Lüften der Behandlungsräume
    • Hustenschutz an der Rezeption und Schutzwände bei körperlich nahen Behandlungen bzw. zwischen den Trainingsgeräten
    • nicht mehr als 3 Personen gleichzeitig in einem Behandlungsraum
    • regelmäßiges Desinfizieren der Gerätschaften, Türklinken und anderen Kontaktflächen
  • Auch der Schutz unserer Patienten wird bestmöglich sichergestellt:
    • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zur Behandlung
    • Händedesinfektion vor und nach der Therapie
    • keine Begrüßung mit Handschlag
    • Aufklärung über eventuell vorhandene Risiken
    • keine Behandlung von Patienten mit Corona-Krankheitssymptomen
    • Wartebereich vor Ort entfällt

Alle Maßnahmen werden nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts durchgeführt und eingehalten.

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden und werden umgehend über Neuerungen informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Gesundheitsrondell Team